Ganz in der Nähe von Fleringen, mitten im Wald, wächst die so-genannte Krausbuche. Diesen Baum, bzw. Bäume, muss man mal gesehen haben.

Die original Krausbuche ist schon lange verdorrt. Doch in der Nähe sind inzwischen drei neue Krausbuchen gewachsen. Um 1906, auf einer alten Karte des Eifelvereins wurde sie sogar als Gerichtsbuche beschrieben.

Familien und die Dorfjugend benutzten sie früher am Wochenende als Ausflugsziel. Sie lud mit sei-nen moosigen, gemütlichen Plätzchen zum Verweilen ein.
Quelle: www.fleringen.de

Die Krausbuche im Wald bei Fle-ringen.

 
Fleringen in der Eifel.
Alle Fotos: U. Schikora, 2009

Die Krausbuche im Wald bei Fle-ringen.

Unter den schützenden Zweigen der Krausbuche.